Threading – Haarentfernung mit dem Faden

Foto © blackday

Wenn du dich nach perfekt geformten Augenbrauen sehnst, diesen Look aber mit den klassischen Methoden einfach nicht hinbekommst, könnte das Threading (auch als Faden-Epilation bekannt) die Lösung für dich sein: Mit dieser Methode entfernst du störende Haare für bis zu sechs Wochen. Außerdem ist diese Behandlung präzise und schnell. Wenn du Threading bei einer Kosmetikerin durchführen lässt, ist die Prozedur meistens schon nach 15 Minuten abgeschlossen.

Manche Frauen lassen sich sogar zu der Aussage hinreissen, dass Threading eine Haarentfernungs-Methode ist, die den Menschen von den Augenbrauen-Göttern geschenkt wurde. In den letzten Jahren wurde Threading im Westen vor allem durch Testimonials wie Kim Kardashian, Angelina Jolie und vielen anderen Schönheitssymbolen populär, die diese Methode  ausführlich über ihre Social-Media-Kanäle bewarben.

Es gilt als relativ neue Methode, in Wirklichkeit ist aber schon uralt: Die Technik ist mehrere tausend Jahre alt und stammt aus dem Orient. Manche vermuten den Ursprung in Indien, wiederum andere sagen, dass das alte Ägypten das Ursprungsland des Threadings ist.

Besonders gerne wird Threading für die Augenbrauen verwendet. Es muss hier aber erwähnt werden, dass es auch eine effektive Methode ist, um unerwünschte Haare an anderen Körper- und Gesichtsstellen zu entfernen: So kann man mit Threading zum Beispiel effektiv Haare im Oberlippenbereich (Damenbart) entfernen.

Wie funktioniert Threading genau?

Hinweis: Vermutlich willst du Treading selber ausprobieren, wir würden dir empfehlen, diese Methode am Anfang nicht bei den Augenbrauen zu testen, da dort sehr viel Präzision gefragt ist, die du als Anfänger nicht haben wirst, und ein falsches epilieren deinen Augenbrauenlook nachhaltig zerstören könnte.

Teste die Fadenepilation besser an deinen Beinhaaren, damit du ein Gefühl für das Ziehen der Fäden bekommst. Erst wenn du wirklich schon viel Sicherheit gewonnen hast, kannst du dich an deine Augenbrauen lassen. Am Anfang solltest du diesen Part einer Kosmetikerin überlassen, die mit der Methode vertraut ist.

  1. Du benötigst einen Bindfaden von circa 40 cm Länge. Dieser muss an den Enden zusammengeknotet werden. Lege die Hände in jedes Ende des Fadens. Dann drehe die Fadenschlaufe in der Mitte sechs bis sieben Mal , indem du mit einer Hand das Handgelenk drehst. Das Ergebnis ist, dass diese Bewegung den Faden in der Mitte verdreht. Wenn du nun die Handfläche oder Finger an den Enden des Fadens öffnest, wird sich das Fadenkreuz (die verdrehten Fäden in der Mitte) verschieben. Idealerweise hälst du die Fäden mit Daumen und Zeigefinger. Öffnest du Daumen und Zeigefinger der linken Hand, bewegt sich das Fadenkreuz nach rechts. Der selbe Vorgang mit der rechten Hand, verschiebt das Fadenkreuz nach links.
  2. Um Haare zu entfernen, muss der Faden nahe an der Haut geführt werden, damit durch das Verschieben des Fadenkreuzes die Haare eingeklemmt uns ausgerissen werden. Beim Entfernen der Augenbrauen achte darauf, die Haare entgegengesetzt zur Wuchsrichtung einzufädeln. Dadurch können sie leichter entfernt werden.
  3. Das Threading kannst du schnell oder langsam durchführen: Durch den Prozess des Öffnens und Schließens der Finger werden die Fäden entfernt, die Geschwidnigkeit spielt keine Rolle. Als Anfänger solltest du klarerweise langsamer arbeiten, da du noch nicht sehr präzise sein wirst. Zum Üben bieten sich übrigens die Beinhaare an, da du dort wenig falsch machen kannst.

Zum genaueren Verständnis schaue dir am besten das folgende Video an. Hier wird der Vorgang des Threadings gut erklärt:

 Was kannst du dir von einer Threading-Behandlung erwarten?

In diesem beitrag zeigen wir dir, was du von einer Threading-Behandlung erwarten kannst. In der Regel findet die Behandlung in einem Schönheitssalon statt (außer natürlich du führst das Threading selber bei dir Zuhause durch).

Dort wirst du gebeten, in einem vorgesehene Stuhl Platz zu nehmen. Bevor es mit dem Threading losgeht, wird die Kosmetikerin mit dir noch abklären, was deine Ziele sind und welches Ergebnis du von der Behandlung erwartest. Solltest du Sonderwünsche wie das Ausbilden Augenbrauenbögen oder das vVerdicken der Enden haben, ist jetzt der richtige (und letzte) Zeitpunkt, um diese zu erwähnen.

Ansonsten wird die Kosmetikerin jetzt damit anfangen, mit dünnen Baumwollfäden über die behaarten Gegenden zu rollen, dabei werden die Häärchen zwischen den Fäden eingezwängt und ausgerissen. Im Gegensatz zum Zupfen mit einer Pinzette, wo immer nur einzelne Haare ausgerissen werden, rupft das Threading immer mehrere Haare aus. Dadurch ist diese Methode schnell und präzise, so dass es leicht möglich ist,  perfekt geformte und symmetrische Brauen zu bekommen.

Am Ende der Behandlung kannst du das Ergebnis inspizieren und noch um Änderungen bitten, wenn du nicht 100% zufrieden bist. Die behandelte Haut wird im Anschluss normalerweise mit einer Aloe Vera Creme behandelt, damit sich die Haut beruhigt und allfällige Rötungen verschwinden. Nach circa einer Stunde sollten deine Augenbrauen aber schon perfekt aussehen.

Warum Threading sonst noch überzeugen kann

Abgesehen von den ästhetischen Vorteilen, kann Threading durch viele weitere Punkte überzeugen: Zum einen gilt es als sanfteste Haarentfernung für die Haut und auch der Schmerz ist minimal. Des Weiteren ist Threading eine der  schnellsten Haarentfernungsmethoden. Außerdem hält das Ergebniss 5 bis 6 Wochen lang.

Deine frisch mit dem Faden epilierten Augenbrauen werden also für eine relativ lange Zeit perfekt aussehen, was dir vor allem am Morgen viel Zeit verschaffen wird.

Hat Threading auch Nachteile?

Eigentlich hat Threading keine großen Nachteile. Threading kann natürlich für schmerzempfindliche Leute eine sehr unangenehme Behandlung sein, wobei die meisten Personen meinen, dass sich die Schmerzen in grenzen halten. Außerdem können die Augen während des Threadings zum Tränen anfangen.

Vorteile und Nachteile des Threadings im Überblick:

  • Es ist eine sehr päzise Haarentfernungsmethode
  • Billig! Threading kann schon mit einem einzigen Hilfsmittel (Faden) durchgeführt werden
  • Lange anhaltende Ergebnisse, da die Haare an der Wurzel entfernt werden √
  • Die Behandlung kann sehr schmerzhaft sein x

11 Dinge die du für deine erste Threading-Behandlung wissen musst

  1. Es ist relativ schmerzfrei, was aber natürlich nicht heißen soll, dass du überhaupt nichts spüren wirst. Die meisten Anwenderinnen meinen aber, dass Threading deutlich angenehmer als andere Haarentfernungsmethoden ist.
  2. Trage beim Threading nicht zu viel Make-Up, da deine Augen zum Tränen anfangen können, dadurch kann es sein, dass du nach der behandlung verschmiert bist.
  3. Wie schon erwähnt: Unkontrollierbare Nebenwirkungen sind zufälliges Niesen und Tränen – Die Tränen kommen jedoch nicht wegen des Schmerzes, sondern weil die Prozedur die Augen reizt.
  4. Kläre vor der Behandlung mit der Therapeutin ab, welche Form du haben willst, damit du am Ende auch wirklich mit dem Ergebnis zufrieden bist.
  5. Nach dem Threading kannst du deine AUgenbrauen noch Trimmen lassen, dadurch werden diese noch schöner aussehen.
  6. Klarerweise solltest du das Ergebnis sorgfältig überprüfen: Wenn du nicht 100% zufrieden bist, bitte um Anpassungen, die sind schnell gemacht und kein Aufwand.
  7. Nach der Behandlung solltest du die betroffenen Hautstellen mit Aloe Vera Gel beruhigen. Dieses wirkt kühl und beruhigend, so dass Hautrötungen schnell verschwinden und keine langfristigen Irritationen auftreten werden.
  8. Trotz des Aloe Vera Gels wird es zu leichten Rötungen kommen. Daher solltest du nicht direkt nach der Behandlung ein Date ausmachen. Eine Stunde danch, sollte aber wieder alles in Ordnung sein.
  9. Zur Entspannung bietet sich nach dem Threading eine indische Kopfmassage an.
  10.  Bearbeite die Haut nach der Behandlung nicht mit Concealer oder MakeUp da diese Produkte die Poren verstopfen könnten, was zu Irritationen führen könnte.
  11. Du wirst merken, dass du mit Threading viel Zeit sparen kanst: Die Behandlung dauert nur 15 Minuten und das Ergebnis hält mehrere Wochen. Es wird in dieser Zeit nicht mehr notwendig sein, einzelne Häärchen mit der Pinzette zu entfernen.

 

Posted in Augenbrauen, Gesichtshaare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.