Studie über Minoxidil: Efficacy and safety of minoxidil 3% lotion for beard enhancement

bart-richtig-pflegen

Bärte sind seit kurzem wieder im Trend. Das sie überhaupt aus der Mode kamen verwundert, denn Männer trugen Bärte schon vor Jahrtausenden, um maskuliner, attraktiver, dominanter und stärker zu wirken.1

Ein Problem des neuen Barttrends ist jedoch, dass recht viele Männer unter einem mangelhaften Wuchs der Barthaare leiden. Um sich trotzdem einen Bart wachsen zu lassen, wird vielfach auf das Mittel Minoxidil zurückgegriffen. Die Wirksamkeit und Sicherheit dieses Mittels wurde jedoch in der Vergangenheit oft bezweifelt.

Bisher gab es kaum Studien, die signifikant die positive Wirkung von Minoxidil auf den Bartwuchs nachweisen konnten.

Im Februar 2016 wurde im The Journal of Dermatology schließlich eine Studie mit dem Titel „Efficacy and Safety of 3% Minoxidil Lotion for Beard Enhancement : A Randomized, Double-blind, Placebo-controlled Study“ vorgestellt. Durchgeführt wurde sie im Mae Fah Luang University Hospital in Thailand unter der Aufsicht von Chuchai Tanglertsampan, MD.

Im Rahmen dieses Artikels wollen wir die Ergebnisse dieser Studie zusammenfassen. Die Original-Studie finden Sie hier http://onlinelibrary.wiley.com.

Wirkung und Sicherheit von Minoxidil bei der Verbesserung des Bartwuchses

Die Studie versuchte die Sicherheit und Wirkung von Minoxidil 3% im Bereich der Barthaarstimulation mit einem Placebo zu vergleichen.

Dazu wurde eine 16-wöchige, randomisierte Doppelblindstudie mit 48 Männern im Alter zwischen 20 und 60 Jahren durchgeführt. Die Patienten wurden beauftragt, täglich zwei Mal 0,5 ml einer Lösung auf den Kinn- und Backenbereich aufzutragen. Dabei bekam eine Gruppe die Minoxidil-Lösung und die andere Gruppe eine Placebo-Lösung.

Die Verbesserung des Bartwuchs wurde durch Photos festgestellt, die von drei Ärzten auf einer siebenstelligen Skala bewertet wurden.

Als zweites Bewertungskriterium für die Verbesserung des Bartwuchs wurden die Veränderungen in der Haaranzahl und die Breite der Barthaare untersucht.

Die Nebenwirkungen wurden durch umfangreiche ärztliche Untersuchungen evaluiert.

Die Ergebnisse der Studie:

46 der 48 Patienten absolvierten die Studie bis zum Ende. In der sechzehnten Woche zeigte die ärztliche Auswertung der Photos eine signifikante Verbesserung der Minoxidil-Gruppe im Vergleich zur Placebo-Gruppe. Dabei wurde der Mann-Whitney-U-Test (P = 0.002) angewendet.

Auch die Barthaar-Anzahl erhöhte sich in der Minoxidil-Gruppe signifikant im Vergleich zur Placebo-Gruppe. Dagegen konnte zwischen den beiden Gruppen kein signifikanter Unterschied im Vergleich des Haar-Durchmessers festgestellt werden.

Die Nebenwirkungen waren im Zeitraum der Studie mild und nicht statistisch signifikant.

Fazit zur Studie über Wirkung und Sicherheit von Minoxidil bei der Verbesserung des Bartwuchses

In dieser Studie wurde festgestellt, dass die drei prozentige Minoxidil-Lotion im Vergleich zur Placebo-Lotion zu statistisch signifikante Verbesserungen des Bartwuchs führte. Es konnte jedoch kein Unterschied in der Dicke der Barthaare festgestellt werden.

Auch wurden im Zeitraum dieser Studie keine Nebenwirkungen von Minoxidil festgestellt. Anmerken muss man hier, dass langfristige Nebenwirkungen natürlich nicht ausgeschlossen werden können. Auch ist auch nach dieser Studie unklar, wie genau Minoxidil bei der Förderung des Haarwuchses wirkt. Dieser Frage nachzugehen, ist sicherlich ein interessantes Thema für weitere Studien.


  1. Herbert Moller, The Accelerated Development of Youth: Beard Growth as a Biological Marker, Comparative Studies in Society and History / Volume 29 / Issue 04 / October 1987, pp 748-762