Rasieren mit Rasiermesser – Rasiermesser Test

Ein Rasiermesser ist ein scharfes Messer für die Nassrasur. In Europa sind diese Messer seit der Bronzezeit verbreitet. Das 19. Jahrhundert galt als goldenes Zeitalter der Rasur. Heute werden Rasiermesser von vielen Menschen als Old-School angesehen – die meisten Männer greifen zu Elektro- oder Plastik-Systemrasierern, die eine sicherere und schnellere Rasur ermöglichen sollen. Dass dieser Trend zu Unrecht existiert, wollen wir im folgenden Beitrag zeigen.

Vorteile und Nachteile eines Rasiermessers

Egal ob du dich glattrasieren oder nur die Konturen deines Barts bearbeiten willst: Die Rasur mit einem Rasiermesser ist nicht nur gründlicher sondern auch deutlich billiger als die Rasur mit Elektro oder Systemrasierer.

Ein Punkt muss dir jedoch bewusst sein: Wenn du dich mit einem Rasiermesser richtig rasieren willst, musst du viel üben und Geduld haben.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Klar, manche Naturtalente beherrschen den Umgang mit dem Messer schon nach wenigen Zügen. Die meisten Männer werden jedoch einige Wochen benötigen, um die Rasiermesser-Rasur sicher auszuführen. In dieser Lernphase ist es empfehlenswert, nicht gleich die ganze Rasur mit einem Rasiermesser durchzuführen.

Besser ist es den ersten Durchgang mit dem Rasiermesser zu absolvieren und die Feinrasur mit einem Systemrasierer. Auch empfindliche und schwierige Stellen können am Anfang ausgelassen werden, bis man die richtige Technik entdeckt hat.

Das ist vermutlich der größte Nachteil einer Rasiermesser-Rasur: Die Verletzungsgefahr ist gegeben, wenn du bei der Rasur unachtsam bist. Wer geübt ist, sollte sich aber verletzungsfrei rasieren können.

Manche Kritiker bemängeln, dass die Anschaffungskosten eines Rasiermessers hoch sind, insbesondere wenn man hochqualitative Produkte, wie das Rasiermesser von A.P. Donovan kauft, das stolze 49,59 €  kostet. Weniger hochwertige Rasiermesser kannst du hingegen schon um 10 Euro erwerben.

Es gilt vermutlich der Spruch: „er billig kauft, kauft teuer.

Wir empfehlen grundsätzlich die Anschaffung von hochwertigen Equipment: Bei der Rasur mit einem Rasiermesser fallen nämlich kaum laufende Kosten an. Ein qualitätsvolles Rasiermesser kann über mehrere Generationen verwendet werden. So gesehen sind die Anschaffungskosten eine Kleinigkeit, wenn du bedenkst, dass du für eine 10er-PackungRasierklingen für einen Markenrasierer leicht mehr als 30 Euro ausgeben kannst.

Der größte Vorteil des Rasiermessers ist, dass du dein Gesicht extrem fein und genau rasieren kannst. So glatt wie mit einem Rasiermesser wird es mit keinem anderen Equipment.

Vorteile eines Rasiermessers

  • Langfristig eine sehr günstige Anschaffung
  • Lange Lebensdauer
  • Gründliche Rasur ist möglich
  • Keine Fixkosten

Nachteile eines Rasiermessers

  • Verletzungsgefahr x
  • Viel Übung erforderlich x
  • Für die Rasur wird mehr Zeit benötigt x

Was benötigst du für eine Rasur mit einem Rasiermesser?

Du weißt sicher, dass du ein Messer benötigst. Abgesehen davon benötigst du aber noch einige weitere Gegenstände:

  • Streichriemen
  • Rasierseife
  • Rasierpinsel
  • After-Shave

Der Leder-Streichriemen wird dazu gebraucht, die Klinge zu schleifen und zu polieren. Wie der Streichriemen richtig verwendet wird, werden wir später noch betrachten. Kaufen kannst du den Streichriemen unter anderem auf Amazon.de.

Eine hochwertige Rasierseife ist wichtig, um Rasierschaum herzustellen. Natürlich kannst du auch Schaum aus der Dose verwenden, dessen Qualität ist aber nicht so gut. Alle ernsthaften Rasur-Aficionado werden dir daher Rasierseife nahelegen.

Aufgeschäumt wird der Schaum mit einem Rasierpinsel. Den Vorgang führst du am besten in einer Rasierschale durch. Rasierpinsel, Rasierseife und Rasierschale kannst du ebenfalls bei Amazon.de kaufen. Da der Pinsel eine langfristige Anschaffung ist, solltest du klarerweise auch hier nicht bei den Ausgaben sparen.

Zu guter Letzt solltest du außerdem ein After-Shave verwenden, damit der Rasurbrand vermieden wird

So funktioniert die Rasur mit Rasiermesser auch für Anfänger

Um die Rasur mit dem Rasiermesser sicher durchzuführen, benötigst du Übung und Geduld. Wenn du dir noch unsicher bist, was die Handhabung des Messers angeht, solltest du die Rasur besser nicht im Morgenstress durchführen, sondern lieber vor dem Schlafengehen machen.

Rasiermesser richtig halten

Die richtige Handhaltung ist wichtig für eine sichere Rasur: Mindestens drei Finger sollten die Klinge stabilisieren, in der Regel sind das Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger.

Rasiermesser richtig bewegen

Das Messer sollte ungefähr im 20° Winkel auf der Haut liegen. Achtung: Bewege das Messer nicht in Klingenrichtung, da du dich dadurch schneiden würdest.

Bei der Rasur selbst solltest möglichst wenig Druck ausüben, das Messer ist schon scharf genug. Wenn beim ersten Zug nicht alle Barthaare entfernt werden, fahre einfach nochmal drüber.

Außerdem werden beim Rasieren mit einem Rasiermesser zwei bis drei Durchgänge empfohlen. Ein erster grober Durchgang und bis zu zwei Durchgänge, in denen du die restlichen Barthaare entfernst.

Die Rasur vorbereiten

Damit die Haare richtig eingeweicht sind und sich leicht rasieren lassen, musst du sie auf die Rasur vorbereiten. Rühre mit deinem Rasierpinsel aus Rasierseife oder Rasiercreme den Rasierschaum an. Wasche dein Gesicht mit warmen Wasser ab und verteile dann den Schaum mittels Rasierpinsel in deinem Gesicht. Einwirken lassen solltest du den Schaum für 5 Minuten. Dadurch werden deine Barthaare wirklich weich und geschmeidig.

Wasche nach dem ersten Rasierdurchgang dein Gesicht noch einmal mit warmen Wasser ab und schäume es danach noch einmal ein. Diesen Vorgang wiederholst du, bis alle Barthaare gründlich entfernt sind.

Rasurbrand und Co nach der Rasur vermeiden

Wie wir schon in unserem Artikel über eingewachsene Barthaare festgestellt haben, ist die Rasurnachbereitung ebenfalls ein sehr wichtiger Vorgang, um ein perfektes Rasurergebniss ohne Brand oder Pickeln zu erzielen.

Wasche dein Gesicht zuerst mit kaltem Wasser ab. Dadurch werden die Poren geschlossen und die Haut kann sich weniger leicht entzünden. Danach ist es ratsam ein After-Shave aufzutragen, da dadurch der PH-Wert deiner Haut verringert wird, was Rötungen und andere Nebenwirkungen ebenfalls reduziert.

Hier sind die Vorgänge einer Messerrasur noch einmal im Überblick:

  • Den Schaum zubereiten
  • Schaum auftragen
  • Schaum einwirken lassen
  • 2 bis 3 Rasierdurchgänge
  • Rasur nachbereiten – Kalt abwaschen, After Shave

Rasiermesser schärfen

Das Rasiermesser sollte immer scharf bleiben, sonst wird die Rasur behindert, du musst mehr Druck aufwenden und kannst dich im schlimmsten Fall verletzen. Es mag sich nach einem Paradoxon anhören, dass ein scharfes Rasiermesser sicherer ist. Aber eigentlich liegt es auf der Hand:

  • Ein scharfes Rasiermesser muss über die Haut nur gleiten, um die Haare zu schneiden
  • Ein stumpfes Rasiermesser musst du in die Haut drücken und rupft die Haare aus

Wie kannst du die Schärfe des Rasiermessers erhalten?

Rasiermesser abledern

Um die Schärfe des Rasiermessers zu erhalten, solltest du es regelmäßig abledern. Durch die beanspruchung bei der Rasur, wird die Klinge nämlich geringfügig verformt. Das Abledern richtet sie wieder auf. Daher sollte ein Rasiermesser immer in Kombination mit einem Lederstreichriemen gekauft werden.

Ein sehr hochwertiges Set mit Rasiermesser, Rasierpinsel und Streichriemen wird unter anderem von A.P. Donovan angeboten

Zum Abledern legst du das Rasiermesser flach auf den gespannten Schleifriemen.  Nun ziehst du es mehrere Male über den Riemen. Danach wird dazu geraten die Klinge noch mit kaltem Wasser abzuwaschen.

Übrigens: Das Abschleifen machst du vor der Rasur, nicht danach. Durch die Beanspruchung der Klinge beim Rasieren, sollte diese nämlich 24 Stunden lang ruhen.

Wenn du dir jetzt noch unsicher bist, wie du beim Abschleifen vorzugehen hast, schau dir dieses Video an:

Rasiermesser mit einem Schleifstein schärfen

Das Abldern solltest du täglich bzw. vor jeder Rasur machen. Dann ist es nicht nötig die Klinge oft nachzuschleifen. Es wird gesagt, dass man sich circa 1000 Mal rasieren kann, bis die Klinge an einem Schleifstein nachgeschärft werden sollte. Also alle 2 1/2 bis 3 Jahre.

Du kannst einen Barbier dafür bezahlen, die Klinge nachzuschleifen. Das ist meistens nicht teuer und die weniger stressige Variante. Wenn du jedoch eher zur Sorte DO-It-Yourself-Men gehörst, willst du vermutlich auch diesen Arbeitsschritt selbst ausführen. Was du dabei machen musst, siehst du im folgenden Video:

Rasiermesser Test

Wir selbst haben als betreiber einer Bartpflege-Seite natürlich kein Interesse ein glattes Gesicht zu bekommen. Aber wir sind dennoh bestrebt die Konturen unserer Bärte zu verbessern. Daher haben wir uns das Rasiermesser-Set von A.P. Donovan näher angesehen.

Rasiermesser-Set von A.P. Donovan

In diesem Set sind folgende Gegenstände enthalten:

  • Rasiermesser mit Sandelholz-Griff
  • Schleifstein
  • Rasierpinsel
  • Schleifpaste
  • Streichriemen

Der reguläre Preis des Sets liegt bei stolzen 49,59 €. Das ist viel Geld, fairerweise muss man aber dazu sagen, dass die meisten der enthaltenen Gegenstände ein Leben lang halten sollten. Im Vergleich zu den jährlichen Ausgaben, die du has, falls du deine Bartstoppeln mit Systemrasierern abschneidest, schneidet dieses Set preislich sehr gut und natürlich gibt es im Handel günstigere Alternativen.

Wie sieht es mit der Qualität des Sets aus?

Das Messer besteht aus japanischem Stahl mit einer Härte von 59 Rockwell. Unter Rockwell versteht man eine Maßeinheit, mit der die Härte eines Werkstoffs angegeben wird. Schweizertaschenmesser besitzen die Härte 55 HRC, eine normale Küchenmesserklinge  52–56 HRC, ein hochwertiges Kochmesser aus rostträgem Stahl 59–61.

Der Griff besteht aus schwarzem Sandelholz, das durch sein Gewicht die Klinge gut ausbalanciert und gut in der Hand liegt.

Der edle Rasierpinsel besteht aus Silberdachs-Haaren und wird dich mehrere Jahrzehnte erfreuen.

Hinzu kommt noch ein Schleifstein für das Do-It-Yourself-Nachschleifen: Der beigelegte MISSARKA®- Abziehstein ist ein Kombinationsstein, mit zwei Seiten die eine unterschiedliche Körnung besitzen. Die weiße Seite besitzt die Körnung EW 1200, die blaue Seite EW 500. Dadurch kann mit diesem Stein sowohl ein Vorschliff als auch ein Nachschlliff durchgeführt werden

Rasiermesser Kaufen

Kaufen kannst du das Rasiermesser-Set von A.P. Donovan unter anderem auf Amazon.de

Rasiermesser-Set von A.P. Donovan bei Amazon.de kaufen

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.