Philips Bartstoppeltrimmer Series 5000 – BT5200/16 – im Test und Vergleich 2017

Im folgenden Artikel testen wir, ob der Philips Bartrimmer BT5200/16 hält, was er verspricht. Eine Übersicht mehrerer Bartschneider findest du im Artikel Barttrimmer und Bartschneider im Test.

Barttrimmer und 3-Tages-Bart-Rasierer gehören zu den wichtigsten Gadgets, wenn es darum geht, einen gepflegten Bartlook zu bekommen. Wird nicht regelmäßig getrimmt, schaut der Bart schnell ungepflegt aus. Um das zu verhindern, ist es sehr wichtig, zumindest alle 2 bis 3 Tage die Barthaare zu stutzen. Sprich: Schnell wachsende Barthaare werden zurückgestutzt und der Bart schaut wieder gleichmäßiger aus.

Zum Barttrimmen bzw- Bartstutzen musst du keinen elektrischen Barttrimmer benutzen. Alternativ kannst du auch ganz klassisch eine Bartschere verwenden. Diese Variante ist jedoch etwas zeitaufwendiger und verlangt etwas mehr Übung. Wenn du jedoch ein Fan von klassischen Methoden bist, kannst du dir gerne unseren Artikel über Bartscheren durchlesen.

Produktdetails des Philips BT5200/16

Welche Eigenschaften stechen beim Philips BT5200/16 heraus?

Viele Männer mit 3-Tages- oder kürzere Bärten schwören auf den Philips BT5200/16. Aus diesem Grund wollten wir uns ansehen, ob dieser Trimmer von Philips wirklich so gut ist, wie es immer wieder behauptet wird

Falls du es eilig hast und nicht alle 2000 Wörter dieses Artikels lesen willst, geben wir dir hier eine kurze Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten des Philips BT5200/16.

  • Der Bartstoppeltrimmer verfügt über 17 Längeneinstellungen für 3-Tages-Bärte mit einer Länge von 0,4 bis hin zu kurzen Bärten mit einer Länge von einem Zentimeter
  • Dank des integrierten HairLift Kamm werden die Haare angehoben, wodurch ein gleichmäßiges Trimmen in einem Zug ermöglicht wird.
  • Der Akku verspricht bis zu 60 Minuten lang zu halten 
  • Der Bartschneider ist mit Wasser abwaschbar 

Beim Auspacken des Geräts fällt auf, dass es deutlich größer ist als die Konkurrenzprodukte von Braun oder Remington. Dadurch wirkt der Trimmer zwar sehr wertig, liegt aber nicht ganz so ergonomisch in der Hand wie die Produkte der Mitbewerber.

Sehr positiv gefällt uns, dass die Ausdauer des Akkus mit 60 Minuten sehr gut ist. Ob die Akkuleistung im Lauf der Zeit gleich bleibt oder verschlechtert, konnten wir während des Tests im März 2017 nicht feststellen, weil der Testzeitraum zu kurz war. Da wir den Philips BT5200/16 weiterhin verwenden werden, gibt es hier jedoch mit Sicherheit ein Update, sobald wir mehr über die langfristige Performance des Geräts aussagen können.

Kaufen kannst du den Braun Bartschneider BT5090 im Fachhandel (Saturn, Media Markt) oder auf Amazon.de.

Produktdetails des Philips BT5200/16

  • Längenverstellung zwischen 0,4 und 100 mm
  • 17 verschiedene Längeneinstellungen 
  • Unter Wasser Abwaschbar 
  • Betriebsdauer bis zu 60 Minuten 
  • Akkubetrieb, aber auch mit Kabel 
  • Weltweite Spannungsanpassung 
  • Ladezeit von einer Stunde
  • Dynamisches Haarführungssystem für Trimmen mit einem Zug
  • Gewicht:

Stärken des Philips BT5200/16

  • Der integrierte HairLift Kamm hebt die Barthaare an, was ein gleichmäßigeres Trimmen ermöglicht
  • 17 Lock-In Längeneinstellungen von 0,4 – 10 mm
  • Akkubetrieb oder mit Kabel verwendbar
  • Wasserfest – Barttrimmen in der Dusche möglich. Der Trimmer lässt sich dadurch leicht abwaschen
  • Automatische Spannungsanpassung weltweit
  • Kein Öl zur Pflege der Klinge nötig

Schwächen des Philips BT5200/16

  • Aufgrund der Größe liegt der Trimmer etwas unhandlich in der Hand x
  • Kammaufsatz ist schief. Man sieht nicht genau wie viel man wegtrimmt x

Philips BT5200/16 – Lieferumfang

  • Bartstoppeltrimmer + Haaraufsatz
  • Ladekabel 
  • Bedienungsanleitung

Der Lieferumfang fällt etwas kleiner aus als bei anderen Barttrimmern. Das liegt daran, dass keine Reinigungsbürste und kein Reinigungsöl für die Klingen verwendet werden müssen. Nach der Rasur kann man den Trimmer einfach unter Wasser ausspülen und so die Haare entfernen.

Barttrimmer + Haaraufsatz 

Der Barttrimmer wird gleich mit dem aufgesteckten Haaraufsatz geliefert. Vor der ersten Rasur muss der Aufsatz runtergesteckt werden, und die Versiegelungsfolie entfernt werden. Wir selbst übersahen das nach dem Auspacken und wunderten uns dann, dass der Trimmer keine Haare abtrimmte. 😉

Ladekabel

Selbstverständlich ist auch ein Ladekabel dabei. Solltet ihr euch mal am morgen trimmen müssen und feststellen, dass der Akku keinen Saft mehr hat, könnt ihr den Philipps 5200/16 problemlos im Netzbetrieb nutzen.

Uns gefällt, dass das Ladekabel sehr lange ist (circa 1,8 cm) und man daher auch problemlos im Netzbetrieb seine Barthaare stutzen kann, selbst wenn die Steckdose etwas weiter entfernt ist.

Dank der langen Akkulaufzeit muss der Barttrimmer aber relativ selten aufgeladen werden. Man kann ihn dadurch auch auf Reisen ohne Ladekabel mitnehmen, wenn man ihn vor der Abreise auflädt.

Erste Eindruck – Philips BT5200/16

Design und Funktionalität

Es fällt gleich beim Auspacken auf, dass der Philipps BT5200/16 ein sehr großes Gerät ist. Die Verarbeitung schaut sehr wertig aus, der trimmer wirkt insgesamt jedoch etwas klobig. Wir denken, dass das Gerät deutlich besser wirken würde, wenn die Technik in einem kleineren Gehäuse verpackt worden wäre.

Ergonomie

Von der Ergonomie wirkt der Philipps BT5200/16 wegen der Größe ebenfalls deutlich schlechter als zum Beispiel der Braun BT5090 oder der Remington MB320C.

Fairerweise muss man aber sagen, dass der Einschaltknopf sehr gut mit dem Daumen erreichbar ist und die Längenverstellung mit dem Einstellungsrad ebenfalls sehr leicht ist. Im Grunde ist die Ergonomie gut, die Konkurrenz ist jedoch etwas besser.

Gewicht

Trotz der Größe liegt der Philipps BT5200/16 sehr leicht in der Hand. Er ist sogar leichter als der deutlich kleinere Braun BT5090.

Farben

Der Philips BT50200/16 ist nur im eleganten Schwarz erhältlich.

Rasieren mit dem Philips BT5200/16

Kommen wir zum Herzstück dieses Tests: Im Endeffekt kommt es immer auf die Rasurleistung eines Barttrimmers an. Wie schneidet hier der Philipps BT5200/16 ab?

Der Philipps BT5200/16 ist dank der 17 verschiedenen Längeneinstellungen zwischen 0,4 bis 100 mm besonders für kürzere Bärte gut geeignet. Längere Bärte können in Kombination mit einem Kamm ebenfalls mit diesem Produkt getrimmt werden. Wir würden Bartträgern mit Bärten länger als 1 cm jedoch eher den Braun BT5090 empfehlen.

Wie ist die Schneideleistung des Philips BT5200/16?

Mit seinem Dynamisches Haarführungssystem und dem sogenannten HairLift-System werden die Barthaare beim Drüberfahren angehoben, so dass sie leichter von der Klinge abgeschnitten werden können. In der Theorie klingt das Prinzip sehr überzeugend, in der Realität muss man jedoch auch mit dem Philipps BT5200/16 öfters über die Barthaare streifen, bis alle Barthaare die gleiche Länge haben.

Zugegeben: Die Konkurrenzprodukte sind in dieser Hinsicht ebenfalls nicht besser. Die Schneidequalität des Philipps BT5200/16 würden wir daher durchaus als Gut bezeichnen.

Die 17 Längenstufen reichen von 0,4 bis 100 mm:

0,4 mm, 0,6 mm, 0,8 mm, 1 mm, 1,5 mm, 2 mm, 2,5 mm, 3 mm, 3,5 mm, 4 mm, 4,5 mm, 5 mm, 6 mm, 7 mm, 8 mm, 9 mm, 10 mm

Wie wir im folgenden Diagramm sehen, können vor allem sehr kurze Längen präzise getrimmt werden

Im Vergleich mit dem Braun BT5090 und dem Remington MB320C zeigt sich, dass der Philips BT5200/16 im Vergleich dieser drei Barttrimmer am besten für das präzise Trimmen von kurzen Bärten geeignet ist. Für längere Bärte ist er jedoch deutlich weniger gut geeignet, was wir aber in Ordnung finden. Der Philips BT5200/16 ist von diesen drei getesteten Barttrimmern der beste Drei-Tages-Bart-Trimmer

Eine große Stärke des Geräts ist die lange Akkulaufzeit, wodurch man circa eine Stunde lang rasieren kann, ohne den Trimmer aufladen zu müssen. Notfalls ist auch eine Rasur mit Ladekabel möglich.

Die Säuberung des Geräts ist sehr einfach, da sich der Trimmer unter Wasser ausspülen lässt. Rasuren unter der Dusche sind ebenfalls möglich.

Preis des Philips BT5200/16 im Vergleich

Der Philips BT5200 ist ein Produkt der Mittelklasse. Natürlich gibt es teurere Produkte mit mehr Leistung, diese bringen aber nicht zwangsläufig mehr Leistung. Im Grunde überzeugt der BT5200/16 durch einen fairen Preis. Wer es etwas billiger haben will, könnte Alternativ den Remington MB320C oder den Philips BT405/15  kaufen.

Wie viel kostet der BT5200/16?

Das hängt natürlich auch davon ab, wo man diesen Barttrimmer kauft. Den tagesaktuellen Preis des BT5200 findest du auf Amazon.de. In den letzten Tagen belief sich der Durchschnittspreis auf 43,99 €

Wenn du deinen Bart hochwertig trimmen willst, solltest du bereit sein, so einen Preis zu zahlen.

Philips Barttrimmer BT5200/16 im Preisvergleich mit anderen Bartschneidern

Hier siehst du den Preis des Philips Barttrimmer BT5200/16 im Vergleich mit dem Durchschnittspreis anderer populärer Barttrimmer.

BildNamePreis
Braun Bartschneider BT509053,92 €
Remington MB320C26,99 €
Philips BT405/1526,99 €
BaByliss E875E Bartschneider
Philips Series 1000 MG1100/1624,89 €
cruZer6 beard&head 0,00 €

(Anmerkung: Die hier abgebildeten Preise stammen von Amazon.de. Es handelt sich hierbei jedoch nicht immer die tagesaktuelle Preise. Um die aktuellen Preise zu erfahren, besuche bitte Amazon.de)

Was sind die größten Stärken des Philips BT5200/16

17 Längeneinstellungen

Der BT5200/16 verfügt über 17 Längeneinstellungen, die vor ein genaues Trimmen von kürzeren Bärten erlaubt.

Lange Akkulaufzeit und schnelle Aufladezeit

Die Akkulaufzeit des Barttrimmers beträgt circa eine Stunde; genauso lange dauert es, bis der Philips BT5200/16 wieder vollständig aufgeladen ist. Das sind tolle Werte auch im Vergleich zu den meisten anderen Barttrimmern.

Hochwertige und pflegeleichte Klingen

Die Klingen sind sehr pflegeleicht, verfügen über abgerundete Spitzen, damit es nicht zu Hautirritationen kommt, und benötigen keine Pflege mit Öl. Dadurch fällt die Reinigung sehr leicht.

Wasserfest und leicht abwaschbar

Der Philips BT5200/16 ist 100% wasserdicht, wodurch du auch unter der Dusche deine Barthaare trimmen kannst. Außerdem lässt sich der Barttrimmer nach der Rasur einfach mit Wasser abwaschen.

Was sind die größten Schwächen des Philips BT5200/16

Natürlich ist der Philips BT5200/16 nicht perfekt und verfügt auch über einige kleine Schwächen:

Der Trimmer ist etwas zu groß

Aufgrund der Größe liegt der Trimmer etwas unhandlich in der Hand und ist nicht sehr ergonomisch.

Man sieht nicht genau wie viel man wegtrimmt

Der Kammaufsatz ist schief, daher ist es beim Trimmen oft schwer zu sehen, wie viel man wirklich wegtrimmt.

Philips BT5200/16 oder Braun Bartschneider BT5090

Wir finden beide Geräte sehr gut. Im folgenden wollen wir auf die kleinen aber feinen Unterschiede eingehen.

Beide Geräte befinden sich in der Preisklasse von 40 bis 50 Euro, wobei der Philips BT5200/16 meistens ein paar Euro billiger ist.

Der größte Vorteil gegenüber dem Braun BT5090 ist, dass der Philips BT5200/16 über keramikbeschichtete Klingen verfügt, wodurch er nicht nachgeölt werden muss

Die Akkulaufzeit des Braun BT5090 beträgt circa 50 Minuten, hier weist der Philips BT5200/16 einen besseren Wert auf: Sein Akku kann eine ganze Stunde lang laufen.

Die Aufladezeit beider Geräte beträgt ungefähr eine Stunde, was ein sehr guter Wert ist.

Klar geschlagen wird der Philips Trimmer beim Vergleich der Längeneinstellungsstufen:

  • Der Philipps BT5200/16 hat 17 Haarlängenstufen (0,4 bis 10 mm)
  • Der Braun BT5090 hat 25 Haarlängenstufen (1 mm bis 20 mm)

Dadurch ist der Braun BT5090 besser für lange Bärte geeignet. Wenn du jedoch ein Fan von 3- oder 8-Tages-Bärten bist, wirst du mit dem Philips 5200/16 etwas mehr Gestaltungsmöglichkeiten haben.

Einen 100% Favoriten haben wir nicht, es hängt im Endeffekt von deinem Bart ab. Wenn du einen längeren Barg hast, oder dir überlegst, dir deinen Bart länger wachsen zu lassen, wirst du mit dem Produkt von Braun besser bedient werden.

Für Kurzbartträger ist der Trimmer von Philips jedoch etwas besser, wobei auch der BT5090 von Braun nicht das schlechteste Gerät für 3-Tages-Bärte ist.

Philips BT5200/16 auf Amazon.de kaufen

Braun BT5090 auf Amazon.de kaufen

Philips BT5200/16 oder Remington MB320C

Der Remington MB320C ist eine sehr günstige Alternative und unserer Meinung nach der beste Trimmer unter den Billigmodellen. Wer nur auf den Preis schaut, sollte daher den Remington MB320C kaufen.

Im Qualitätsvergleich kann natürlich der Philips BT5200/16 mehr überzeugen:

Die Akkulaufzeit ist länger und die Aufladezeit deutlich kürzer. Der MB320C hält 40 Minuten und muss 14 bis 16 Stunden aufgeladen werden.

Mit dem Remington können zwar längere Bärte getrimmt werden, dafür verfügt er über weniger Längeneinstellungen.

Für kurze Bärte ist der Philips BT5200/16 das deutlich bessere Modell, wer längere Bärte trimmen will, kann auf den Remington MB320C zurückgreifen, wobei wir grundsätzlich den Braun BT5090 empfehlen würden.

Philips BT5200/16 auf Amazon.de kaufen

Remington 320C auf Amazon.de kaufen

Philips BT5200/16 oder Philips BT405/15

Wie schneidet der BT5200/16 im Vergleich mit der hauseigenen Konkurrenz – dem Philips BT405/15 – ab?

Deutlich besser: Beide Geräte sind für Bärte bis zu 100 mm ausgelegt. Der BT406/15verfügt zwar über etwas mehr Haarlängenstufen (20 im Vergleich zu 17). Hat jedoch eine deutlich schlechtere Akkuleistung mit einer Laufzeit von 35 Minuten und einer Ladezeit von 10 Stunden.

Wir würden aus diesem Grund, eher den höherpreisigen Philips BT5200/16 empfehlen.

Der Philips BT405/15 ist schon um 26,99 € zu haben.

Der Philips BT5200/16 ist schon um 43,99 € zu haben.

Philips BT5200/16 auf Amazon.de kaufen

Philips BT405/15 auf Amazon.de kaufen

Philips BT5200/16 – Fazit

Philips BT5200/16, Braun BT5090 und Remington MB320C im Größenvergleich

Der Philips BT5200/16 ist ein sehr guter Barttrimmer für kürzere Bärte und von der Qualität mit dem Braun BT5090 vergleichbar

In seiner Preisklasse ist der Braun BT5090 unserer Meinung nach derzeit das beste Modell, aber teilweise ist dieses Urteil natürlich etwas subjektiv. Grundsätzlich wirst du mit dem BT5090 von Braun aber deine Freude haben. Wenn du etwas Geld ausgeben willst, kannst du als Alternative zum Remington MB320C greifen.

Kaufen kannst du den Philips BT5200/16 im Fachhandel oder auf Amazon.de.

Philips BT5200/16 auf Amazon.de kaufen

Philips BT5200/16 auf Amazon.de

Philips BT5200/16 auf Amazon.de
  • Dynamisches Schersystem für Bart und Haar: der integrierte Kamm hebt die Haare und führt sie so in die optimale Schneideposition für müheloses, gleichmäßiges Trimmen
  • 17 einstellbare Längen (0,4mm - 10 mm) über das Philips ZoomWheel (gummiert)
  • Betrieb mit und ohne Ladekabel möglich, NiMH Akku mit bis zu 60 Min. Betriebszeit bei 1 Std. Ladezeit

Eine Übersicht mehrerer Bartschneider findest du im folgenden Artikel:

Barttrimmer und Bartschneider im Test

Posted in Allgemein.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.