Deine Barthaare stehen ab und sind widerspenstig? Das kannst du machen

Wer versucht sich das erste Mal einen Bart wachsen zu lassen, steht bald vor den folgenden Problemen: Die Barthaare stehen in alle Richtungen ab, sind unterschiedlich lang und im Bart bilden die Haare Knötchen.

Was kann ein Bartträger tun, um all das zu vermeiden und um mit dem Bart gepflegt auszusehen?

So pflegst du deinen Bart und siehst nie wieder ungepflegt aus

Wenn du Bartträger bist, benötigst du eine Bartpflege-Routine, die du im Idealfall jeden Morgen durchführst. Mit dieser Routine stellst du sicher, dass deine Barthaare regelmäßig wachsen, sich nicht verknoten und in die richtige Richtung abstehen.

1. Wasche deinen Bart

Deinen Bart solltest du zumindest einmal täglich mit Wasser auswaschen, um die Sauberkeit der Barthaare zu garantieren und Fremdkörper auszuspülen. Dadurch verhinderst du außerdem, dass dein Bart zum Kratzen oder Jucken anfangen wird.

Hin und wieder kannst du die Barthaare auch mit mildem Shampoo, speziellem Bartshampoo oder Bartseife pflegen, aber damit solltest du nicht übertreiben, um die Barthaare nicht zu überstrapazieren.

2. Trimme deinen Bart

Leider wachsen Barthaare unterschiedlich schnell. Das bedeutet, dass du sie regelmäßig auf eine gemeinsame Länge stutzen musst, um nicht ungepflegt auszusehen. Dazu verwendest du am besten einen Barttrimmer

3. Kämme oder Bürste deinen Bart

Nach dem Trimmen solltest du deinen Bart noch kämmen oder bürsten, damit die Barthaare in eine Richtung liegen und nicht in alle Richtungen abstehen. Dazu verwendest du aber keine Bürste für die Kopfhaare sondern eine spezielle Bartbürste oder einen speziellen Bartkamm. Beide Gegenstände haben die Eigenschaft, dass sie deutlich kleiner sind als ihre Pendants für die Kopfhaare.

Logisch, sie müssen ja eine viel kleinere Fläche bearbeiten. Während Bürsten vor allem für kürzere Bärte ideal sind, gelten Kämme als ideal für längere Vollbärte. Aber im Endeffekt musst natürlich du entscheiden, welcher dieser Gegenstände besser zu dir passt.

4. Pflege deinen Bart mit Bartöl

Zu guter Letzte empfehlen wir dir, deinen Bart mit Bartöl zu pflegen. Durch das Bartöl riecht dein Bart besser, wirkt geschmeidiger und glänzender. Vor allem die Damenwelt wird deinen Bart so unwiderstehlich finden.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.